Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin - Berufsbild


HAUSWIRTSCHAFTER / HAUSWIRTSCHAFTERIN

Der richtige Mix: Traumberuf Hauswirtschaft
Wer denkt, Hauswirtschafter stehen nur am Herd, hat weit gefehlt. In diesem Beruf steckt deutlich mehr: Interessante Aufgaben, vielseitige Einsatzbereiche und spannende Herausforderungen warten auf alle, die diesen Beruf erlernen. Schließlich sind Hauswirtschafter Köche, Hotelkaufleute und Restaurantfachleute zugleich.

Der Vielfalt an Jobangeboten sind daher kaum Grenzen gesetzt und kaum ein Beruf bietet so viel Spielraum für das Einbringen persönlicher Interessen.

Generalisten für Hotellerie, Gastronomie und Events
Sie reisen gern um die Welt? Sie lieben Sport? Sie möchten gern mit Kindern arbeiten?
Als Hauswirtschafter/in können Sie Ihren Berufstraum verwirklichen. Hier finden Sie sowohl Einsatz in Hotels oder Cateringunternehmen wie auch in Jugendbegegnungsstätten, Jugendherbergen, sogar Kitas oder Kinder- und Jugendheimen.

Dabei steht nicht so sehr das Putzen oder Wäschewaschen im Vordergrund. In Hotels und Pensionen haben Sie z.B. als Hausdame eine leitende Tätigkeit. Bei Events planen und organisieren Sie den gastronomischen Ablauf und in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche bestimmen Sie, was auf den Tisch kommt. Gute Kenntnisse in Ernährung und Gesundheit spielen ebenso eine Rolle wie Know-how zur Budgetplanung und zur Warenorganisation.

Und: Die wenigsten wissen, dass gerade große Sportvereine immer auch Hauswirtschafter brauchen – und zwar nicht zu knapp. Wenn Sie also den Sportprofis nahe kommen oder gern im Olympiastadion arbeiten wollen, öffnet diese Berufsausbildung genau die richtigen Türen für Sie.

Wer lieber den Hahn krähen hört
Auch in der Landwirtschaft werden Hauswirtschafter händeringend gesucht. Naturfreunde können sich hier in abwechslungsreichen Aufgaben verwirklichen. Sie kümmern sich um Pensionsgäste, planen und bearbeiten den Garten, betreuen die Tiere, unterstützen den Verkauf von Obst und Gemüse und sind in viele Prozesse des landwirtschaftlichen Betriebs eingebunden. Auch der Einsatz von Maschinen und Geräten gehört hier selbstverständlich dazu.

Gute Aussichten in der Pflege
Hervorragende Berufsperspektiven haben Hauswirtschafter auch in der Pflege: Sie unterstützen Senioren zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen bei den alltäglichen Aufgaben. Der Schwerpunkt liegt in der Planung und Dokumentation der Pflege und Hygiene sowie dem richtigen Umgang mit Blinden oder Rollstuhlfahrern. Fingerspitzengefühl, Einfühlungsvermögen und Geduld sind daher besonders gefragt. Ganz gleich, ob Sie in größeren Institutionen wie Pflegeheimen für alte oder behinderte Menschen, im Krankenhaus oder im privaten Haushalt tätig sind: Es gilt, sich auf Menschen mit besonderen Bedürfnissen einzustellen und diese in ihrem Alltag zu begleiten und zu unterstützen.

Leichter Einstieg und große Zukunft
Um in die Hauswirtschaft einzusteigen, braucht man kein Abitur und keinen besonderen Notendurchschnitt. Und: Auch Frauen, die sich lange um ihre Familie gekümmert haben und deswegen nicht berufstätig waren, können hier richtig durchstarten und ihre Erfahrungen zum Einsatz bringen. Dank interessanter Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z.B. Meister/-in der Hauswirtschaft und Betriebswirt/-in für Hauswirtschaft, ist auch bei späterem Berufseinstieg noch eine Karriere möglich.

Der traditionelle Beruf „Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin“ hat sich zu einem facettenreichen Dienstleistungsberuf entwickelt. Natürlich müssen sie in vielen Bereichen mit anpacken. Aber genau das macht ja den Reiz aus: die angenehme Mischung zwischen Schreibtischarbeit und praktischen Tätigkeiten.

Sie möchten gerne mehr erfahren?
Informieren Sie sich hier noch ausführlicher über das Berufsbild Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin!

Nächste Starttermine zur Weiterbildung

Sortieren nach: Titel | Kursbeginn
Anfahrt_FORUM Berufsbildung

FORUM Berufsbildung
Charlottenstraße 2
10969 Berlin

Tel.: 030 / 259 008 - 0
Fax: 030 / 259 008 - 10
E-Mail: info@forum-berufsbildung.de

U-Bahn
U6: Kochstraße
Fußweg ca. 5 Minuten

Bus
M29: Charlottenstraße
Fußweg ca. 2 Minuten

 

 

Ihr Weg zum Umwelt-Bildungszentrum Berlin in Berlin-Gatow: Kladower Damm 57, 14089 Berlin

Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57
14089 Berlin-Gatow

Tel.: 030 / 200 96 40 - 0
E-Mail: info@umwelt-bildungszentrum.de

Bus
ab S Zoologischer Garten: Bus X34, danach 134
ab S Messedamm: Bus X34, danach 134
ab S Rathaus Spandau: Bus 134