Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel - Berufsbild


KAUFMANN / KAUFFRAU IM EINZELHANDEL IHK

Kaufmann/Kauffrau im Naturkost-Einzelhandel ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Speziell in Berlin wird die Fachrichtung Naturkost angeboten und somit eine Beschäftigung in allen Bereichen rund um den Handel mit Naturkost möglich: Naturkostfachgeschäfte, Reformhäuser, Bio-Supermärkte, Supermärkte usw.

 

Video zum Berufsbild "Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel"

Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel_Ausbildung oder Umschulung in Berlin

Berufsbild / Arbeitsmarktperspektive

Der Einzelhandel gehört mit knapp 3 Millionen Beschäftigten und einem permanenten Wachstum zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Deutschland. Da sich auch die Strukturen im Einzelhandel kontinuierlich verändern, besteht ein ständiger Bedarf an zuverlässigen Mitarbeitern mit kaufmännischer Qualifikation.

Somit bieten sich Ihnen hervorragende Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel.

nach oben

Welche Aufgaben und Tätigkeiten übernehme ich als Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel?

Als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel sind Sie mit Ihrer abgeschlossenen Umschulung in erster Linie für den Verkauf von Bekleidung, Nahrungsmittel, Spielwaren und vielen weiteren Konsumgütern verantwortlich. Sie beraten Kunden über Ihr Angebot, verkaufen und bestellen Waren, prüfen die Qualität der Lieferungen und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Zudem zeichnen Sie neue Waren aus, bestücken die Regale und gestalten die Verkaufsräume.

Doch der Beruf als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel umfasst weit mehr als den klassischen Verkauf. So sind Sie z.B. auch bei der Planung von werbe- und verkaufsfördernde Maßnahmen beteiligt und führen Markt- und Konkurrenzbeobachtungen durch.

Der Kunde ist König
Das wichtigste beim Verkauf ist die freundliche Beratung.

Egal in welchem Geschäft Sie nach Ihrer Umschulung in Berlin tätig sind – Sie werden sehr viel Kundenkontakt haben. Um die Kunden hinsichtlich ihrer Wünsche umfassend beraten zu können und ihnen Produkte vorschlagen zu können, ist Fachwissen über die Produkte unerlässlich.

Zudem berechnen Sie Rabatte oder sonstige Nachlässe, legen Waren zurück oder sind beim Warenumtausch behilflich. Natürlich sind Sie auch für die Abrechnung der Ware verantwortlich und bedienen dabei Registrier- und Scannerkassen. Am Ende des Tages müssen die Einnahmen abgerechnet werden.

Sie haben den Überblick
Als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel achten Sie nach Ihrer Umschulung darauf, dass der Verkaufsraum stets ordentlich aussieht und legen ggf. Waren zurück ins Regal oder holen Nachschub. Sie gestalten eine perfekte „Shopping-Atmosphäre“, indem Sie Verkaufsstände und Schaufenster dekorieren.

Für die Sortimentsgestaltung und um das Sortiment auf dem neusten Stand zu halten, sind Marktanalysen sehr wichtig. Hierfür beobachten Sie den Produktlebenszyklus der Waren und der Konkurrenz. Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, holen Sie sich zunächst neue Angebote ein und beurteilen die Qualität. Die Lieferung nehmen Sie ebenfalls entgegen und zeichnen die Waren mit dem Verkaufspreis aus. Wenn eine Inventur durchgeführt werden muss, machen Sie eine Warenbestandsprüfung.

Mehr als nur Verkauf
Kaufleute im Einzelhandel übernehmen auch betriebswirtschaftliche Aufgaben. Dabei verbuchen Sie Belege, bezahlen Rechnungen, kalkulieren Verkaufspreise und erstellen Bilanzen. Auch Verhandlungen mit Banken, Kunden oder Lieferanten zählen zu Ihrem Aufgabenbereich. Im Personalwesen kümmern Sie sich um die Löhne und Gehälter und stellen Personaleinsatzpläne auf.

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

mit unterschiedlichen Warensortimenten arbeiten

  • Bereich Ernährung und Gesundheit
  • Bereich Haushalt und Wohnen
  • Bereich Mode und Bekleidung
  • Bereich Arbeit und Mobilität
  • Bereich Kommunikation und Bildung
  • Bereich Sport, Freizeit, Hobby, Wellness, Gesundheit

Kunden beraten und Waren verkaufen

  • Kundenwünsche ermitteln, Waren vorführen, Kunden beraten und informieren, Waren verkaufen
  • Reservierungen, Reklamationen aufnehmen, Waren umtauschen, bei Konflikten Lösungen suchen
  • spezielle Dienstleistungen anbieten und ausführen (z.B. Reparaturservice, Lieferservice)

Kassieren und Abrechnen

  • Verkaufspreis berechnen, dabei Skonti, Rabatte oder sonstige Nachlässe berücksichtigen
  • Verkaufspreis in unterschiedlichen Zahlungsformen kassieren
  • Rechnungen, Gutscheine, Quittungen ausstellen
  • Kasse abrechnen und Kassenberichte erstellen

bei der Sortimentsgestaltung mitwirken

  • bei der Art, Breite und Tiefe des Sortiments bzw. der Sortimentsplanung mitwirken, dabei Kundengruppen, neue Waren, Marktsegment und Konkurrenzangebotspalette berücksichtigen
  • Sortimentsanalyse und -bereinigung durchführen
  • Markt bzw. Konkurrenz beobachten und Markt- bzw. Konkurrenzanalysen durchführen
  • Warenfluss beobachten

Warenbeschaffung und Einkauf durchführen

  • Bedarf für einzelne Waren ermitteln
  • Einkaufsmenge und Bestellzeitpunkt bestimmen
  • Lieferfristen, Liefer- und Zahlungsbedingungen prüfen (und ggf. mit Alternativen vergleichen)
  • Angebote einholen und vergleichen
  • Beschaffungsweg festlegen
  • Einkaufsverhandlungen führen, Waren bestellen
  • Qualitätskontrollen durchführen, Lieferantenbeurteilung erstellen, Bestell- und Einkaufsdateien und -listen führen

bei Lagerhaltung und Versand mitwirken

  • Waren annehmen und auspacken
  • Lagerdateien und -statistik führen
  • Waren verteilen bzw. einräumen
  • Lagerbestände kontrollieren und Nachbestellungen durchführen oder veranlassen
  • Lieferscheine und Versandpapiere ausfertigen, Waren versandfertig machen

verkaufsvor- und nachbereitende Tätigkeiten durchführen

  • Waren auszeichnen
  • Vollständigkeit des Warenangebots in den Regalen bzw. Verkaufsflächen prüfen
  • die Qualität der Waren laufend prüfen
  • bei Inventuren und Bestandskontrollen mitwirken

Verkaufsförderung und Werbung durchführen

  • Waren verkaufsfördernd platzieren und präsentieren (Gestalter für visuelles Marketing/Visual Merchandising)
  • Dekorationsarbeiten in Schaufenster und Verkaufsraum durchführen
  • Ladenlokaleinrichtungen (z.B. die Regalanordnung) planen oder ändern
  • Sonderaktionen planen und durchführen
  • Werbeaktionen mit planen und durchführen, Anzeigen in Medien planen und gestalten
  • Kundenwünsche und Marktbedürfnisse langfristig beobachten

Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten ausführen

  • Bestellungen, Reklamationen, Gewährleistungsansprüche bearbeiten
  • bei der Kosten- und Leistungsrechnung sowie bei der Kalkulation mitwirken
  • Ein- und Ausgangsrechnungen prüfen, Rechnungen erstellen, Mahnverfahren einleiten
  • Geschäftsvorfälle buchen, Steuern, Abgaben und Gebühren berechnen und buchen
  • bei der Erstellung von Bilanzen und Ergebnisrechnungen mitwirken
  • Verhandlungen und Schriftverkehr mit Banken und Versicherungen führen
  • warenwirtschaftliche Informationen, z.B. Umsatzentwicklung, Produktlebenszyklen auswerten (z.B. mit Hilfe computerunterstützter Warenwirtschaftssysteme)

nach oben

Was wird von mir als Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel erwartet?

Nach Ihrer Umschulung zum/zur Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel arbeiten Sie sowohl in Verkaufsräumen als auch in Büros.

Von Lebensmitteln über Bekleidung bis hin zu Elektrogeräten: Die Bereiche, in denen Sie tätig sein können, sind sehr vielfältig. Wenn Sie im Verkauf arbeiten, müssen Sie damit rechnen, den größten Teil der Arbeitszeit zu stehen - es sei denn, Sie arbeiten an der Kasse. Allerdings werden hierbei Schultern, Arme und Wirbelsäule oft belastet. Beim Auspacken und Einräumen der Regale müssen Sie des Öfteren schwere Waren heben.

Ihr Auftreten spielt im Einzelhandel eine wichtige Rolle. Sie achten auf ein sympathisches und gepflegtes Erscheinungsbild und sind dabei stets freundlich und zuvorkommend gegenüber Ihren Kunden. Sie richten sich nach den Wünschen der Kunden und müssen schnell auf Marktänderungen reagieren.

Verkaufspsychologie und Ästhetik spielen bei der Präsentation von Waren eine große Rolle. Wenn Sie im Einzelhandel arbeiten, müssen Sie sich darauf einstellen, auch samstags und manchmal sogar sonntags zu arbeiten.

nach oben

Wo werde ich eingesetzt?

Berlin bietet Ihnen als Hauptstadt nach Ihrer Umschulung vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Sie arbeiten hauptsächlich in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Bereiche, z.B. im Modegeschäft, Supermarkt, in Läden mit gemischtem Warenangebot oder auch im Internet- und Versandhandel.

nach oben

In welchen Branchen kann ich tätig sein?

Einzelhandel

  • Einzelhandel mit Möbeln, Einrichtungsgegenständen und sonstigem Hausrat, z.B. Möbelhäuser
  • Einzelhandel mit Bekleidung, z.B. Modehäuser
  • Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf, z.B. Elektro- oder Baumärkte
  • Einzelhandel mit Fahrrädern, Sport- und Campingartikeln, z.B. Sportfachgeschäfte
  • Einzelhandel mit Schuhen und Lederwaren, z.B. Schuhgeschäfte
  • Einzelhandel mit Nahrungs- und Genussmitteln, Getränken und Tabakwaren (in Verkaufsräumen), z.B. Supermärkte, Gemüseläden, Metzgereien, Fischgeschäfte, Bäckereien oder Tabakläden
  • Einzelhandel mit Antiquitäten und Gebrauchtwaren
  • Versand- und Internet-Einzelhandel
  • Einzelhandel mit Motorenkraftstoffen (Tankstellen), z.B. Tankstellen mit gemischtem Warenangebot

 Vermietung, Verleih

  • Vermietung von Gebrauchsgütern, z.B. Videotheken oder Fahrradverleiher

nach oben

Quelle: BERUFENET

Anfahrt_FORUM Berufsbildung

FORUM Berufsbildung
Charlottenstraße 2
10969 Berlin

Tel.: 030 / 259 008 - 0
Fax: 030 / 259 008 - 10
E-Mail: info@forum-berufsbildung.de

U-Bahn
U6: Kochstraße
Fußweg ca. 5 Minuten

Bus
M29: Charlottenstraße
Fußweg ca. 2 Minuten

 

 

Ihr Weg zum Umwelt-Bildungszentrum Berlin in Berlin-Gatow: Kladower Damm 57, 14089 Berlin

Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57
14089 Berlin-Gatow

Tel.: 030 / 200 96 40 - 0
E-Mail: info@umwelt-bildungszentrum.de

Bus
ab S Zoologischer Garten: Bus X34, danach 134
ab S Messedamm: Bus X34, danach 134
ab S Rathaus Spandau: Bus 134