Kaufmann*frau im Einzelhandel – Berufsbild

Was macht eigentlich…?

Als Kaufmann*frau im Einzelhandel arbeiten Sie sowohl in VerkaufsrĂ€umen als auch im Backoffice. Die Verkaufsbereiche, in denen Sie tĂ€tig sein können, sind sehr vielfĂ€ltig und abwechslungsreich. Sie beraten Kunden ĂŒber Ihr Angebot, verkaufen und bestellen Waren, prĂŒfen die QualitĂ€t der Lieferungen und sorgen fĂŒr eine fachgerechte Lagerung.

Das Besondere: Als Kaufmann*frau im Einzelhandel können Sie in so gut wie jedem GeschÀft mit VerkaufsflÀche tÀtig werden. Somit bieten sich Ihnen hervorragende Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz!







viel wenig

Arbeit mit Menschen

Kreative Arbeit

Verwaltung & Planung

Körperliche Arbeit

Neugier & Einsatz

Sie interessieren sich fĂŒr den Beruf?

Wir bieten die passende Umschulung an! Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns oder lassen Sie sich kostenlos Infomaterial zusenden.

Mehr Informationen zum Beruf Kaufmann*frau im Einzelhandel

Anforderungen

Was wird von mir erwartet?

Nach Ihrer Umschulung zum*r Kaufmann*frau im Einzelhandel arbeiten Sie sowohl in VerkaufsrÀumen als auch im Backoffice.

Von Lebensmitteln ĂŒber Bekleidung bis hin zu ElektrogerĂ€ten: Die Bereiche, in denen Sie tĂ€tig sein können, sind sehr vielfĂ€ltig und abwechslungsreich. Wer im Verkauf arbeitet, ist körperlich sehr aktiv und muss vor allem viel stehen. Deshalb sollte man fit sein und keine RĂŒckenbeschwerden haben. Auch das Heben und Tragen von schwereren Kisten gehört zum Arbeitsalltag. Hier ist körperliche Belastbarkeit gefragt.

Ihr Auftreten spielt im Einzelhandel eine wichtige Rolle. Sie achten auf ein sympathisches und gepflegtes Erscheinungsbild und sind dabei stets freundlich und zuvorkommend gegenĂŒber Ihren Kunden. Sie richten sich nach den WĂŒnschen der Kunden und mĂŒssen schnell auf MarktĂ€nderungen reagieren.

Verkaufspsychologie und Ästhetik spielen bei der PrĂ€sentation von Waren eine große Rolle. Angestellte im Einzelhandel haben etwas andere Arbeitszeiten (abends oder am Wochenende) und mĂŒssen sich auch darauf einstellen. DafĂŒr entschĂ€digt dann der freie Tag, wenn andere arbeiten mĂŒssen.

Aufgaben

Welche Aufgaben und TĂ€tigkeiten werde ich ĂŒbernehmen?

Als Kaufmann*frau im Einzelhandel sind Sie mit Ihrer abgeschlossenen Umschulung in erster Linie fĂŒr den Verkauf von Bekleidung, Nahrungsmittel, Spielwaren und vielen weiteren KonsumgĂŒtern verantwortlich. Sie beraten Kunden ĂŒber Ihr Angebot, verkaufen und bestellen Waren, prĂŒfen die QualitĂ€t der Lieferungen und sorgen fĂŒr eine fachgerechte Lagerung. Zudem zeichnen Sie neue Waren aus, bestĂŒcken die Regale und gestalten die VerkaufsrĂ€ume.

Doch der Beruf als Kaufmann*frau im Einzelhandel umfasst weit mehr als den klassischen Verkauf. So sind Sie z.B. auch bei der Planung von werbe- und verkaufsfördernde Maßnahmen beteiligt und fĂŒhren Markt- und Konkurrenzbeobachtungen durch.

Der Kunde ist König

Das wichtigste beim Verkauf ist die freundliche Beratung.

Egal in welchem GeschĂ€ft Sie nach Ihrer Umschulung in Berlin tĂ€tig sind – Sie werden sehr viel Kundenkontakt haben. Um die Kunden hinsichtlich ihrer WĂŒnsche umfassend beraten zu können und ihnen Produkte vorschlagen zu können, ist Fachwissen ĂŒber die Produkte unerlĂ€sslich.

Zudem berechnen Sie Rabatte oder sonstige NachlĂ€sse, legen Waren zurĂŒck oder sind beim Warenumtausch behilflich. NatĂŒrlich sind Sie auch fĂŒr die Abrechnung der Ware verantwortlich und bedienen dabei Registrier- und Scannerkassen. Am Ende des Tages mĂŒssen die Einnahmen abgerechnet werden.

Sie haben den Überblick

Als Kaufmann*frau im Einzelhandel achten Sie nach Ihrer Umschulung darauf, dass der Verkaufsraum stets ordentlich aussieht und legen ggf. Waren zurĂŒck ins Regal oder holen Nachschub. Sie gestalten eine perfekte „Shopping-AtmosphĂ€re“, indem Sie VerkaufsstĂ€nde und Schaufenster dekorieren.

FĂŒr die Sortimentsgestaltung und um das Sortiment auf dem neusten Stand zu halten, sind Marktanalysen sehr wichtig. HierfĂŒr beobachten Sie den Produktlebenszyklus der Waren und der Konkurrenz. Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, holen Sie sich zunĂ€chst neue Angebote ein und beurteilen die QualitĂ€t. Die Lieferung nehmen Sie ebenfalls entgegen und zeichnen die Waren mit dem Verkaufspreis aus. Wenn eine Inventur durchgefĂŒhrt werden muss, machen Sie eine WarenbestandsprĂŒfung.

Mehr als nur Verkauf

Kaufleute im Einzelhandel ĂŒbernehmen auch betriebswirtschaftliche Aufgaben. Dabei verbuchen Sie Belege, bezahlen Rechnungen, kalkulieren Verkaufspreise und erstellen Bilanzen. Auch Verhandlungen mit Banken, Kunden oder Lieferanten zĂ€hlen zu Ihrem Aufgabenbereich. Im Personalwesen kĂŒmmern Sie sich um die Löhne und GehĂ€lter und stellen PersonaleinsatzplĂ€ne auf.

Arbeitsbereiche

Wo werde ich eingesetzt?

Berlin bietet Ihnen als Hauptstadt nach Ihrer Umschulung vielfÀltige Einsatzmöglichkeiten. Sie arbeiten hauptsÀchlich in EinzelhandelsgeschÀften verschiedener Bereiche, z.B. im ModegeschÀft, Supermarkt, in LÀden mit gemischtem Warenangebot oder auch im Internet- und Versandhandel.

Branchen

In welchen Branchen kann ich tÀtig sein?

Einzelhandel

  • Einzelhandel mit Möbeln, EinrichtungsgegenstĂ€nden und sonstigem Hausrat, z.B. MöbelhĂ€user
  • Einzelhandel mit Bekleidung, z.B. ModehĂ€user
  • Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf, z.B. Elektro- oder BaumĂ€rkte
  • Einzelhandel mit FahrrĂ€dern, Sport- und Campingartikeln, z.B. SportfachgeschĂ€fte
  • Einzelhandel mit Schuhen und Lederwaren, z.B. SchuhgeschĂ€fte
  • Einzelhandel mit Nahrungs- und Genussmitteln, GetrĂ€nken und Tabakwaren (in VerkaufsrĂ€umen), z.B. SupermĂ€rkte, GemĂŒselĂ€den, Metzgereien, FischgeschĂ€fte, BĂ€ckereien oder TabaklĂ€den
  • Einzelhandel mit AntiquitĂ€ten und Gebrauchtwaren
  • Versand- und Internet-Einzelhandel
  • Einzelhandel mit Motorenkraftstoffen (Tankstellen), z.B. Tankstellen mit gemischtem Warenangebot

 Vermietung, Verleih

  • Vermietung von GebrauchsgĂŒtern, z.B. Videotheken oder Fahrradverleiher

Das Video zum Beruf Kaufmann*frau im Einzelhandel

Lernen Sie den Berufsalltag von Kaufleuten im Einzelhandel kennen:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die SchaltflÀche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Sie interessieren sich fĂŒr den Beruf?

Wir bieten die passende Umschulung an! Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns oder lassen Sie sich kostenlos Infomaterial zusenden.

TĂ€tigkeiten im Einzelnen

  • Bereich ErnĂ€hrung und Gesundheit
  • Bereich Haushalt und Wohnen
  • Bereich Mode und Bekleidung
  • Bereich Arbeit und MobilitĂ€t
  • Bereich Kommunikation und Bildung
  • Bereich Sport, Freizeit, Hobby, Wellness, Gesundheit
  • KundenwĂŒnsche ermitteln, Waren vorfĂŒhren, Kunden beraten und informieren, Waren verkaufen
  • Reservierungen, Reklamationen aufnehmen, Waren umtauschen, bei Konflikten Lösungen suchen
  • spezielle Dienstleistungen anbieten und ausfĂŒhren (z.B. Reparaturservice, Lieferservice)
  • Verkaufspreis berechnen, dabei Skonti, Rabatte oder sonstige NachlĂ€sse berĂŒcksichtigen
  • Verkaufspreis in unterschiedlichen Zahlungsformen kassieren
  • Rechnungen, Gutscheine, Quittungen ausstellen
  • Kasse abrechnen und Kassenberichte erstellen
  • bei der Art, Breite und Tiefe des Sortiments bzw. der Sortimentsplanung mitwirken, dabei Kundengruppen, neue Waren, Marktsegment und Konkurrenzangebotspalette berĂŒcksichtigen
  • Sortimentsanalyse und -bereinigung durchfĂŒhren
  • Markt bzw. Konkurrenz beobachten und Markt- bzw. Konkurrenzanalysen durchfĂŒhren
  • Warenfluss beobachten
  • Bedarf fĂŒr einzelne Waren ermitteln
  • Einkaufsmenge und Bestellzeitpunkt bestimmen
  • Lieferfristen, Liefer- und Zahlungsbedingungen prĂŒfen (und ggf. mit Alternativen vergleichen)
  • Angebote einholen und vergleichen
  • Beschaffungsweg festlegen
  • Einkaufsverhandlungen fĂŒhren, Waren bestellen
  • QualitĂ€tskontrollen durchfĂŒhren, Lieferantenbeurteilung erstellen, Bestell- und Einkaufsdateien und -listen fĂŒhren
  • Waren annehmen und auspacken
  • Lagerdateien und -statistik fĂŒhren
  • Waren verteilen bzw. einrĂ€umen
  • LagerbestĂ€nde kontrollieren und Nachbestellungen durchfĂŒhren oder veranlassen
  • Lieferscheine und Versandpapiere ausfertigen, Waren versandfertig machen
  • Waren auszeichnen
  • VollstĂ€ndigkeit des Warenangebots in den Regalen bzw. VerkaufsflĂ€chen prĂŒfen
  • die QualitĂ€t der Waren laufend prĂŒfen
  • bei Inventuren und Bestandskontrollen mitwirken
  • Waren verkaufsfördernd platzieren und prĂ€sentieren
  • Dekorationsarbeiten in Schaufenster und Verkaufsraum durchfĂŒhren
  • Ladenlokaleinrichtungen (z.B. die Regalanordnung) planen oder Ă€ndern
  • Sonderaktionen planen und durchfĂŒhren
  • Werbeaktionen mit planen und durchfĂŒhren, Anzeigen in Medien planen und gestalten
  • KundenwĂŒnsche und MarktbedĂŒrfnisse langfristig beobachten
  • Bestellungen, Reklamationen, GewĂ€hrleistungsansprĂŒche bearbeiten
  • bei der Kosten- und Leistungsrechnung sowie bei der Kalkulation mitwirken
  • Ein- und Ausgangsrechnungen prĂŒfen, Rechnungen erstellen, Mahnverfahren einleiten
  • GeschĂ€ftsvorfĂ€lle buchen, Steuern, Abgaben und GebĂŒhren berechnen und buchen
  • bei der Erstellung von Bilanzen und Ergebnisrechnungen mitwirken
  • Verhandlungen und Schriftverkehr mit Banken und Versicherungen fĂŒhren
  • warenwirtschaftliche Informationen, z.B. Umsatzentwicklung, Produktlebenszyklen auswerten (z.B. mit Hilfe computerunterstĂŒtzter Warenwirtschaftssysteme)

Quelle: BERUFENET

Sie interessieren sich fĂŒr den Beruf?

Wir bieten die passende Umschulung an! Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns oder lassen Sie sich kostenlos Infomaterial zusenden.

Nicht das, was Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unseren Kursfilter, um das fĂŒr Sie passende Bildungsangebot zu finden.