Personaldienstleistungskaufmann*frau – Berufsbild

Andreas Koch Bildungsberatung / Lehrgangskoordination

Berufsbild / Arbeitsmarktperspektive

In Deutschland steigt die Zahl der Dienstleistungsunternehmen rasant an. Die wichtigste Ressource ist hier das Personal. Besonders in Zeiten st├Ąndig wechselnder Arbeitsbedingungen sind Personalspezialisten stark gefragt. Der Bedarf an qualifizierten Fachkr├Ąften, besonders in gro├čen Unternehmen, ist daher riesig.

Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie die Branche, in der Sie arbeiten m├Âchten, frei w├Ąhlen: Personalabteilungen gibt es in jedem Bereich. Somit haben Sie nach Ihrer Umschulung zum*r Personaldienstleistungskaufmann*frau hervorragende Jobperspektiven!

Mit einer Umschulung in Berlin erlernen Sie neben aktuellem Fachwissen auch das Programm SAP und erwerben die Qualifikation ÔÇ×AEVOÔÇť, mit der Sie Nachwuchskr├Ąfte ausbilden d├╝rfen.

Ein Beruf, der Ihnen Abwechslung viel Kontakt zu Menschen bietet und Sie zum Experten f├╝r Personalbeschaffung werden l├Ąsst!







viel wenig

Arbeit mit Menschen

Kreative Arbeit

Verwaltung & Planung

K├Ârperliche Arbeit

Neugier & Einsatz

Personaldienstleistungskaufmann*frau IHK

Umschulung
Dauer: 24 Monate, mit Praktikum
Abschluss: IHK-Abschluss

Personaldienstleistungskaufmann*frau IHK

Pr├╝fungsvorbereitung
Dauer: 2 Monate

Einstieg individuell nach Vorkenntnissen m├Âglich.

Voraussetzungen und Perspektiven

Anforderungen

Was wird von mir erwartet?

In Ihrer T├Ątigkeit als Personaldienstleistungskaufmann*frau haben Sie viel Kontakt zu Menschen, seien es Mitarbeiter*innen bzw. potentielle Mitarbeiter*innen oder auch Kunden.

Sie f├╝hren Bewerbungsgespr├Ąche oder Beratungen durch. Dabei sollten Sie eine gewisse Menschenkenntnis mitbringen und auch ein Gef├╝hl daf├╝r entwickeln, wie man sich z.B. in heiklen Mitarbeitergespr├Ąchen verh├Ąlt. Kommunikationsf├Ąhigkeit und Verhandlungsgeschick sind wichtige Eigenschaften, die Sie bei der Kundenakquise und in Verhandlungen mit Bewerbern ben├Âtigen.

F├╝r die Planung des Personaleinsatzes sollten Sie organisatorische F├Ąhigkeiten mitbringen. Ebenso wichtig ist der problemlose Umgang mit Zahlen sowie kaufm├Ąnnisches Denken, besonders bei der Erstellung von Angeboten, Statistiken oder Kalkulationen.

Das wichtigste, was Sie als Personaldienstleistungskaufmann*frau beachten sollten, ist die Diskretion! Ob bei der Suche nach einem passenden Bewerber oder bei der Verwaltung der Personalakten: In Ihrem Arbeitsalltag arbeiten Sie mit vertraulichen Informationen, die nicht verbreitet werden d├╝rfen. Sie sitzen an einer wichtigen Schaltstelle und kennen das Unternehmen meist besser als viele Kolleg*innen. Daher genie├čen Sie als Personaler*in vor allem eins: das Vertrauen Ihrer Kolleg*innen und Vorgesetzten!

Aufgaben

Welche Aufgaben und T├Ątigkeiten werde ich ├╝bernehmen?

Als Personaldienstleistungskaufmann*frau sind Sie f├╝r die Beschaffung und die Koordination des Personals verantwortlich. Zus├Ątzlich z├Ąhlen die Akquise von Auftr├Ągen und die Betreuung von Kunden zu Ihrem Aufgabenbereich.

An Ihnen kommt kein*e Bewerber*in vorbei!

Von der Analyse der betreffenden Arbeitspl├Ątze bis zur Entwicklung der Anforderungen an die Bewerber: Bei der Suche nach geeignetem Personal sind Sie die erste Anlaufstelle.

Damit m├Âglichst viele Bewerber*innen auf die zu vergebene Stelle aufmerksam werden, entwerfen Sie eine Stellenausschreibung und ver├Âffentlichen diese in verschiedenen Medien, wie z.B. Tageszeitungen oder Onlinejobb├Ârsen.

Auch bei der Sichtung der eingegangen Bewerbungen sind Sie als Personaldienstleistungskaufmann*frau gefragt. Sie gleichen die Qualifikationen der Bewerber mit den┬á Anforderungsprofilen ab und laden geeignete Bewerber*innen zum Vorstellungsgespr├Ąch ein. Ggf. f├╝hren Sie auch selbst Bewerbungsgespr├Ąche.

Für die Bewerber stehen Sie als Ansprechpartner zur Verfügung und übernehmen  bei einer Einstellung das Zusammenstellen aller wichtigen Unterlagen, wie den Arbeitsvertrag.

Schaltstelle f├╝r alle Mitarbeiter*innen

Neben dem Bewerbungsverfahren sind Sie auch f├╝r die Personaleinsatzplanung sowie f├╝r die Weiterbildung der Mitarbeiter*innen zust├Ąndig. Sie f├╝hren Mitarbeiter*innengespr├Ąche oder organisieren Schulungen.

Ihr Verkaufstalent und ├ťberzeugungskraft sind bei der Akquise von potenziellen Kundenunternehmen gefragt. Auf Grundlage von Arbeitsplatz- und Personalbedarfsanalysen ermitteln Sie Angebote f├╝r die Unternehmen. Bei Zustandekommen eines Vertrags sind Sie als Personaldienstleistungskaufmann*frau f├╝r dessen Ausgestaltung verantwortlich und kontrollieren im Nachhinein die Umsetzung der vertraglichen Vereinbarungen.

Wichtig ist au├čerdem, dass Sie immer auf dem aktuellsten Stand sind. Daf├╝r beobachten Sie die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt und werten regelm├Ą├čig neue Informationen ├╝ber verschiedene Berufe aus. Auch ├╝ber ├änderungen im Arbeitsrecht sollten Sie Bescheid wissen.

Die F├╝hrung der Personalakten, das Dokumentieren von Fehlzeiten und Urlaubstagen und das Erstellen von Personalakten liegen ebenfalls in ihrer Hand.

Arbeitsbereiche

Wo werde ich eingesetzt?

Personaldienstleistungskaufleute finden zun├Ąchst einmal in Personaldienstleistungsunternehmen, in Personalabteilungen gr├Â├čerer Unternehmen oder bei Personalberatungsunternehmen Besch├Ąftigung.

Da Personaldienstkaufleute in jeder Branche ben├Âtigt werden, bieten sich noch weitere Einsatzm├Âglichkeiten.

Branchen im Einzelnen

  • Personaldienstleistungen
    • Vermittlung von Arbeitskr├Ąften, z.B. auch selbstst├Ąndige Arbeitsvermittler und Karriereberater
      Befristete ├ťberlassung von Arbeitskr├Ąften
      Sonstige ├ťberlassung von Arbeitskr├Ąften
  • Bau, Architektur
  • Chemie, Pharmazie, Kunststoff
  • Elektro
  • Fahrzeugbau, -instandhaltung
  • Finanzdienstleistungen, Immobilien
  • Glas, Keramik, Rohstoffverarbeitung
  • Handel
  • IT, DV, Computer
  • Medien, Informationsdienste
  • Metall, Maschinenbau, Feinmechanik, Optik
  • Nahrungs-, Genussmittelherstellung
  • ├ľffentliche Verwaltung, Sozialversicherung, Verteidigung
  • Textil, Bekleidung, Leder
  • Transport, Verkehr
  • Ver- und Entsorgung

Das Video zum Beruf Personaldienstleistungskaufmann*frau

Lernen Sie den Berufsalltag von Personaldienstleistungskaufleuten kennen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9XM1hyZUNQUjlHMD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

T├Ątigkeiten im Einzelnen

  • Personalbeschaffungsmarkt beobachten und auswerten
  • Bewerberprofile sowie Stellenanzeigen sichten
  • arbeitsplatzbezogene Anforderungsprofile erstellen, Stellenausschreibungen formulieren und publizieren
  • Einstellungs- und Vermittlungsvoraussetzungen vorstellen
  • das eigene Unternehmen vorstellen
  • Einsatzm├Âglichkeiten, Verg├╝tung, Arbeitsbedingungen besprechen
  • ├╝ber Entwicklungs- und Qualifizierungsm├Âglichkeiten informieren
  • Potenzialanalysen und Bewerberprofile erstellen
  • Bewerberprofile mit den Anforderungen der zu besetzenden Stelle abgleichen
  • ├╝ber die Auswahl von geeigneten Bewerbern entscheiden und die Entscheidung begr├╝nden
  • ggf. selbst Bewerbungsgespr├Ąche f├╝hren
  • Einstellungsdokumente und Vertragsunterlagen zusammenstellen
  • Vertr├Ąge abschlie├čen
  • Mitarbeiter auf ihren Einsatz vorbereiten
  • Feedbackgespr├Ąche mit Mitarbeitern f├╝hren
  • Mitarbeiterbeurteilungen vornehmen
  • Ma├čnahmen zur Personalentwicklung durchf├╝hren
  • Weiterbildungsma├čnahmen organisieren
  • Personalakten und -statistiken f├╝hren, Dokumentationen und Berichte verfassen
  • Entgeltabrechnungen durchf├╝hren
  • Mitarbeiter/innen ├╝ber arbeitsrechtliche Belange, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz informieren
  • Besch├Ąftigungsverh├Ąltnisse beenden
  • Marketingma├čnahmen und Auftragsakquisition durchf├╝hren
  • kundengerechte Angebote entwickeln, bei Angebots- und Vertragserstellung mitwirken
  • Arbeitsplatz- und Personalbedarfsanalyse f├╝r das Unternehmen bzw. den Kunden durchf├╝hren
  • Kunden betreuen
  • Kosten erfassen, Auftr├Ąge nachkalkulieren
  • Leistungsabrechnungen erstellen
  • Statistiken f├╝r das Controlling erstellen, auswerten sowie ggf. notwendige Ma├čnahmen daraus ableiten und dokumentieren

Quelle: BERUFENET

Nicht das, was Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unseren Kursfilter, um das f├╝r Sie passende Bildungsangebot zu finden.