Erzieher / Erzieherin - Berufsbild

ERZIEHER / ERZIEHERIN (STAATLICH ANERKANNT)

Der Beruf Erzieher/in ist ständig gefragt. Seit August 2013 besteht in Deutschland ein Rechtsanspruch auf frühkindliche Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in einer Kindertagespflege bereits ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.

Da schon jetzt ein Mangel an Fachpersonal besteht, werden in Zukunft noch mehr Erzieher und Erzieherinnen gebraucht. Ihre Chancen, nach einer abgeschlossenen Ausbildung oder Umschulung einen Job zu finden, sind somit sehr groß.

Nächste Starttermine zur Ausbildung und Umschulung in Berlin

Sortieren nach: Titel | Kursbeginn

 

Video zum Berufsbild "Erzieher/in"

Link zum Berufsbild-Video Erzieher/in

Was wird von mir als Erzieher/in erwartet?

Nach der Umschulung bzw. Ausbildung eröffnen sich Ihnen verschiedene Arbeitsmöglichkeiten. So werden Sie entweder in Kindergärten, Kindertageseinrichtungen oder Horten mit Kindern arbeiten, oder auch mit der Betreuung von Jugendlichen in Kinder-, Jugendwohn- und Erziehungsheimen betraut werden. All diesen Einsatzorten ist gemein, dass sie eine gewisse Flexibilität und Belastbarkeit von Ihnen erfordern.

Als Erzieher/in stellen Sie nicht nur eine Vertrauensperson für die Ihnen anvertrauten Kinder dar, sondern auch für die Eltern. So wird von Ihnen nicht nur ein liebevoller und fürsorglicher Umgang mit Kindern erwartet, sondern auch die gewissenhafte und seriöse Kommunikation mit den Eltern gehört zu Ihrem Beruf.

Die Arbeit mit Kindern ist dennoch Ihr täglich Brot und bereitet Ihnen Freude. Sowohl erzieherische Aufgaben als auch die kreative Freizeitgestaltung gehören genauso zu Ihrem Alltag wie frühkindliche Erziehung oder die Gruppenarbeit in Vorschulen.

Im Vordergrund steht dabei immer der erzieherische Auftrag gegenüber den Kindern.

nach oben

Welche Aufgaben und Tätigkeiten werde ich übernehmen?

Als Erzieher/in betreuen und fördern Sie die Entwicklung und das Wohlbefinden von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In erster Linie unterstützen Sie die Ihnen anvertrauten Personen in ihrer geistigen, körperlichen und sozialen Entwicklung.

Vorbild und Bezugsperson
Egal in welchem Alter, benötigen Kinder und Jugendliche Zuneigung und Betreuung. Sie sind als Erzieher/in sowohl Vorbild als auch Bezugsperson und Freund in einer Person. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung zu fördern und in ihrem Leben zu unterstützen, sodass sie zu vollwertigen und selbstständigen Mitgliedern der Gesellschaft werden. Einen besonderen Fokus legen Sie auf die Inklusion geistig oder körperlich behinderter Kinder, um sie in Gruppen Gleichaltriger einzubinden.

In Ihrem Handeln folgen Sie stets einem klar definierten und für die Kinder und Jugendlichen nachvollziehbaren pädagogischen Konzept. Sie sind in der Gruppe die Person, die Regeln und Verhaltensweisen für das soziale Miteinander aufstellt und aufkommende Konflikte schlichtet. Mit Ihrem eigenen Verhalten nehmen Sie eine Vorbildfunktion ein.

Gleichzeitig stehen Sie stets bereit, falls die Kinder und Jugendlichen Probleme oder Sorgen haben. Sie sind die Bezugsperson. Diese Aufgaben verlangen von Ihnen ein großes Maß an Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, eine gewisse Zeit des Tages Ihre Bedürfnisse hinten an zu stellen.

Gemeinsam die Welt entdecken!

Ein möglicher Arbeitsbereich als Erzieher/in ist die Kindertagesstätte. Hierbei liegen Ihre Aufgaben vor allem in der frühkindlichen Erziehung, da Sie mit Kindern bis zum Alter von drei Jahren arbeiten. So füttern Sie die Kinder und, sofern noch im Säuglingsalter, wickeln Sie sie auch. Genauso achten Sie auf ausgewogene Ernährung und Mittagsschlaf.

Arbeiten Sie in einem Kindergarten, betreuen Sie Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Mit diesen steht das spielerische Lernen im Mittelpunkt. Themen, wie ein bewusster Umgang mit der Umwelt oder ein gesundes soziales Miteinander, werden spielerisch vermittelt und eventuell auch wissenschaftliche Themen, wie z.B. das Sonnensystem, kindgerecht behandelt.

In einer Vorschule stehen die Kinder kurz vor der Einschulung, somit gelten Ihre erzieherischen Maßnahmen besonders der Konzentrationsfähigkeit. Auch erste Ansätze eines bewussten Umgangs mit (sozialen) Medien werden angesprochen.

Bei der Arbeit in einer Jugendeinrichtung ändern sich die Probleme der Kinder zu denen von Jugendlichen. In dieser Altersstufe sind Sie Freund und Ratgeber in einer Person und kümmern sich um die speziellen Probleme von Jugendlichen. Weiterhin kümmern Sie sich um soziale Interaktion und Freizeitgestaltung. So können zum Beispiel Musikabende oder Touren durch die Stadt unternommen werden.

Verantwortung und Inklusion
Besonders viel Verantwortung und Engagement verlangt die Arbeit als Erzieher/in einer Wohneinrichtung für Kinder oder Jugendliche mit Behinderungen.

Hier nehmen Sie als Erzieher/in teilweise die Rolle der Eltern ein. Sie bereiten Speisen zu, kümmern sich um die Körperpflege und Hygiene und organisieren die komplette Freizeitgestaltung. Unregelmäßige Arbeitszeiten können hierbei zur Regel werden.

Als Erzieher in einer solchen Einrichtung tragen Sie große Verantwortung, da im Ernstfall das Wohlergehen der Kinder und/oder Jugendlichen an Ihren Entscheidungen hängt.  

nach oben

Mit welchen Arbeitsmitteln/Gegenständen werde ich arbeiten?

Als Erzieher/in ist das wichtigste Arbeitsmittel die zwischenmenschliche Kompetenz. Allerdings sollten Sie auch mit MS Office und üblichen Bürogegenständen vertraut sein.

Zum Aufgabenbereich zählt nicht nur der direkte Kontakt mit Kindern und Jugendlichen, sondern auch die Ausarbeitung von Erziehungsplänen. So sollten Sie immer up to date sein, was Erziehungsthemen betrifft. Im Zuge der Freizeitgestaltung sollten Sie einen Überblick über verschiedene Sportarten und Musikinstrumente haben.

Sind die Kinder im Schulalter, lesen Sie mit ihnen angemessene Lektüre und bearbeiten die Hausaufgaben.
Auch die Ernährung und Aufgaben in der Küche, das Zubereiten von Speisen, stehen für Sie auf dem Programm.

nach oben

Wo werde ich nach meiner Umschulung bzw. Ausbildung in Berlin eingesetzt?

Erzieher/innen finden Beschäftigung

  • in Kindergärten, Kinderkrippen und Horten
  • in Kinder-, Jugendwohn- und Erziehungsheimen
  • in Familienberatungs- und Suchtberatungsstellen
  • in Tagesstätten oder Wohnheimen für Menschen mit Behinderung
  • in Erholungs- und Ferienheimen.

nach oben

Quelle: BERUFENET

Anfahrt_FORUM Berufsbildung

FORUM Berufsbildung
Charlottenstraße 2
10969 Berlin

Tel.: 030 / 259 008 - 0
Fax: 030 / 259 008 - 10
E-Mail: info@forum-berufsbildung.de

U-Bahn
U6: Kochstraße
Fußweg ca. 5 Minuten

Bus
M29: Charlottenstraße
Fußweg ca. 2 Minuten

 

 

Ihr Weg zum Umwelt-Bildungszentrum Berlin in Berlin-Gatow: Kladower Damm 57, 14089 Berlin

Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57
14089 Berlin-Gatow

Tel.: 030 / 200 96 40 - 0
E-Mail: info@umwelt-bildungszentrum.de

Bus
ab S Zoologischer Garten: Bus X34, danach 134
ab S Messedamm: Bus X34, danach 134
ab S Rathaus Spandau: Bus 134