Öffentliche Ausschreibung

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung

Datum

4.12.2020

Vergabenummer

1/20

Öffentliche Ausschreibung mit 2 Losen

Los 1: Verwaltungssoftware für einen Träger der geförderten Beruflichen Erwachsenenbildung

Los 2: Datenbank-Server VM-Host

Anforderung der Vergabeunterlagen

ausschließlich per E-Mail an Ulrike.Lange@forum-berufsbildung.de

 


1. Auftraggeber

a)

FORUM Berufsbildung e.V.
Charlottenstraße 2
10969 Berlin

b) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle

wie a)

c) Stelle bei der die Angebote einzureichen sind

wie a)

d) Zuschlag erteilende Stelle

wie a)

 

2. Verfahrensart

Öffentliche Ausschreibung gemäß ANBest i.V.m. Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) aufgrund Zuwendung von Fördermitteln von Bund und Land.

 

3. Form, in der die Angebote einzureichen sind:

Das Angebot ist in deutscher Sprache abzufassen.

Das Angebot muss vollständig sein und alle geforderten Angaben, Erklärungen enthalten. Nebenangebote müssen als solche gekennzeichnet sein.

Ein nicht frist- oder formgerecht eingereichtes Angebot wird ausgeschlossen.

Angebote können ausschließlich schriftlich abgegeben werden:

Dazu ist das Angebotsschreiben zu unterzeichnen und zusammen mit den in der Aufforderung zur Angebotsabgabe genannten Anlagen in verschlossenem Umschlag bis zum Ablauf der Angebotsfrist an die in Ziff. 1 a) genannte Anschrift zu senden oder dort abzugeben.

Der Umschlag ist außen mit „Angebot für Vergabe-Nr. 1/20“ und „Bitte nicht vor dem 07.01. 2021 öffnen“ zu versehen. Bitte verzichten Sie auf eine Absenderangabe.

 

4. Zusatz für Bietergemeinschaften:

Bei Angeboten von Bietergemeinschaften, die sich im Auftragsfall zu Arbeitsgemein¬schaften zusammenschließen wollen, sind im Angebot die Mitglieder der Gemeinschaft und die federführende Firma zu benennen.

Mit dem Angebot ist eine von allen Gemeinschaftsmitgliedern unterschriebene Erklärung abzugeben, dass die federführende Firma als bevollmächtigter Vertreter die im Verzeichnis aufgeführten Gemeinschaftsmitglieder gegenüber dem Auftraggeber vertritt und insbesondere berechtigt ist, mit Wirkung für jedes Mitglied ohne Einschränkung Zahlungen anzunehmen, sowie dass jedes Gemeinschaftsmitglied für die vertragsgemäße Ausführung der Leistung als Gesamtschuldner haftet.

Die Mitglieder der Bietergemeinschaft sind verpflichtet, die geforderten Erklärungen und Nachweise jeweils für die zur Verfügung gestellten Leistungen und Kapazitäten im Rahmen der Eignungsleihe zu erbringen.

 

5. Zusatz für ausländische Bieter:

Das Angebot sowie jeglicher Schriftverkehr mit dem Auftraggeber sind in deutscher Sprache abzufassen.

Für die Ausführung der Leistung muss der Betrieb des Auftragnehmers, soweit er auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland tätig wird, bei der deutschen für die Arbeiten zuständigen Berufsgenossenschaft angemeldet sein; sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Ist der Auftragnehmer aufgrund internationaler Vereinbarungen von dieser Verpflichtung befreit, so hat er dies durch eine Bescheinigung der deutschen Berufsgenossenschaft zu belegen.

Erklärungen und Nachweise sind grundsätzlich in deutscher Übersetzung vorzulegen.

 

6. Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit sowie Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen

a) Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit:

entfällt

b) Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen:

siehe Punkt 11.

 

7. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung

Los 1

a) Art der Leistung:

Softwarelösung in Form einer Verwaltungsdatenbank zur Akquise von Teilnehmern, kompletten Verwaltung des Kundenstamms und der Mitarbeiter des Auftraggebers, einen Träger der geförderten Beruflichen Erwachsenenbildung einschließlich Pflege

b) Umfang der Leistung:

  • Unternehmenslizenz inklusive Beauftragte und Auftraggeber, z.B. freie Mitarbeiter
  • Paralleler Zugriff von mind. 25 Nutzern
  • Skalierbarkeit für parallelen Zugriff einer darüberhinausgehenden Nutzeranzahl, abrufbar als Option

c) Ort der Leistung:

beim Auftraggeber in Systemumgebung gemäß Los 2

d) Ausführungszeit / Lieferung:

⊗ Vollendung der Ausführung: 6 Wochen nach Zuschlag

Los 2

a) Art der Leistung:

Datenbankserver für mit Los 1 ausgeschriebener Software mit 2 x Intel Xeon SILVER 2,2 GHz Prozessor und 256GB Arbeitsspeicher, Schnittstellen 2 x USB front, 6 x USB back, 2 x RJ45 GB, IPMI, Grafik, i.Ü. siehe Leistungsbeschreibung

b) Umfang der Leistung:

1 Server gem. lit. a) inkl. Installation

c) Ort der Leistung:

beim Auftraggeber

d) Ausführungszeit / Lieferung:

⊗ Vollendung der Ausführung: 2 Wochen nach Zuschlag

 

8. Losweise Vergabe

Ο Nein
⊗ ja, Angebote sind möglich für ein Los oder beide Lose

 

9. Nebenangebote

Nebenangebote sind nicht zugelassen.

 

10. Unteraufträge

Unterauftragsvergabe ist zugelassen.

Sollen Teile des Auftrags im Wege der Unterauftragsvergabe an Dritte vergeben werden, sind diese Teile mit dem Angebot im Eigenerklärungen benennen. Soweit zumutbar, sind die Unterauftragnehmer bereits bei Angebotsabgabe zu benennen.

 

11. Bereitstellung der Vergabeunterlagen

Stelle, bei der die Vergabeunterlagen abgefordert werden können:

Ulrike.Lange@forum-berufsbildung.de

Die Kommunikation einschließlich Bieterfragen oder Bieterinformationen erfolgt per E-Mail mit der nachfolgend genannten Stelle.

Frau Ulrike Lange
E-Mail: Ulrike.Lange@forum-berufsbildung.de

Bieterfragen oder Bieterinformationen im Rahmen der Angebotserstellung sind bitte unverzüglich ausschließlich per E-Mail an die vorgenannte Stelle zu übermitteln.

 

12. Angebots- und Bindefristen

⊗ Angebotsfrist: am 07.01.2021 um 10 Uhr
⊗ Bindefrist: 29.01.2021

 

13. Sicherheitsleistungen

Ο Höhe der geforderten Sicherheitsleistung:
⊗ entfällt

 

14. Zahlungsbedingungen

⊗ Siehe Vergabeunterlagen:
Für Los 1:

  • ⊗ D6 Los 1 Vertragstext Los 1 EVB-IT Überlassungsvertrag Typ A (Langfassung mit Pflege) nebst EVB-IT Überlassung-AGB (Typ A) EVB-IT Pflege S-AGB
  • ⊗ D6 Los 2 Vertragstext Los 2 EVB-IT Kaufvertrag Seite 1 von 1 (Kurzfassung) nebst AGB EVB-IT Kauf-AGB

 

15. Beurteilung der Eignung

Folgende Unterlagen sind – soweit erforderlich – für die Feststellung der Eignung mit dem Angebot abzugeben:

⊗ Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 31 Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) i. V. m. §§ 123, 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)

⊗ Erklärung zum Einsatz von Nachunternehmern

⊗ Bei Bietergemeinschaft: Erklärung der Bieter-/Bewerbergemeinschaft

Bei Angeboten für Los 1 zusätzlich:

⊗ Angaben zum Gesamtumsatz bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre und auf den Tätigkeitsbereich dieser Ausschreibung – Verwaltungssoftware für Träger der geförderten Beruflichen Erwachsenenbildung

⊗ Angabe von mindestens einer und höchstens drei Referenzen über vergleichbare Leistungen für Träger der geförderten beruflichen Erwachsenenbildung in den letzten drei Jahren; es müssen zwischen einer und drei Referenzen angegeben werden

Kann ein Bieter aus einem berechtigten Grund die geforderten Unterlagen nicht beibringen, so kann er die Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung oder seine wirtschaftliche, finanzielle, technische oder berufliche Leistungsfähigkeit durch Vorlage anderer, vom Auftraggeber als geeignet angesehener Unterlagen belegen.

 

16. Zuschlagskriterien

⊗ Preis
Ο

Anmerkungen:

  1. Fördermittel
    Die Beschaffung der hier ausgeschriebenen Soft- und Hardware einschließlich Installationskosten wird mit Bundes- und Landesmitteln gefördert. Daher muss die Beschaffung gemäß ANBest i.V.m. der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) öffentlich ausgeschrieben werden. Nach aktuellem Stand muss die Mittelverwendung bis spätestens 30. April 2021 erfolgen.
  2. Betriebs- oder Berufshaftpflichtversicherung
    Der Bieter muss versichern, über eine Betriebs- oder Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme in Höhe von 500.000 Euro für Personen, Sach- und Vermögensschäden zu verfügen (ggf. ist der Nachweis der Versicherung dem Angebot beizufügen.) oder im Auftragsfall eine entsprechende Versicherung abzuschließen.