Kaufmann*frau im Einzelhandel IHK – Umschulung

Sie interessieren sich für diese Umschulung?

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ablauf

Start
13. Dezember 2021

Unterricht
Montag – Freitag 08:30 – 14:00 Uhr, plus 2 Stunden orts- und zeitunabhängiges Lernen

Dauer
24 Monate, mit Praktikum

Auch als Teilzeit möglich: Das Praktikum dauert dann nur 6 Stunden statt 8 Stunden/Tag

So läuft die Umschulung ab

Basiswissen

In den ersten Monaten erhalten Sie bei uns grundlegendes Wissen für Ihr späteres Berufsleben.

Fachwissen

Hier behandeln wir praxisnah Themen Ihres zukünftigen Berufs. Mit Projekten und Exkursionen unterstützen wir Ihren Lernerfolg.

Praktikum

Hier wenden Sie die theoretischen Kenntnisse in der Praxis an. Sie werden in Arbeitsprozesse eingebunden und können erste berufliche Erfahrung sammeln.

Coaching und Beratung

Wir begleiten und beraten Sie bei offenen Fragen. Während des Praktikums besuchen wir Sie im Unternehmen und beraten Sie bei Herausforderungen.

Prüfungsvorbereitung

Erfahrene Dozenten bereiten Sie intensiv auf die Abschluss- und Zwischenprüfungen vor und üben mit Ihnen in prüfungsnahen Situationen.

Prüfung

Die Prüfungen finden vor den zuständigen Kammern statt und bestehen aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Lehrplan

  • Aufgaben im Einzelhandel
  • Servicebereich Kasse
  • Warenkunde und praktische Verkaufskunde
  • Warenorganisation und -präsentation
  • Marketing und Verkauf
  • Deutsch und Schriftverkehr
  • Prüfungsvorbereitung
  • Geschäftsprozesse steuern
  • Kundengewinnung und -bindung
  • Personalplanung und -führung
  • Warenkunde und praktische Verkaufskunde
  • Unternehmensentwicklung und -leitung
  • Prüfungsvorbereitung (schriftlich und mündlich)
  • Kommunikation
  • EDV-Training
  • Bewerbungstraining
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Messe- und Herstellerbesuche
  • Sachkenntnis im Einzelhandel mit freiverkäufl. Arzneimitteln IHK (“Kräuterschein”)
  • KASSEN-FÜHRERSCHEIN®
  • Persönlicher Ansprechpartner/Lernbegleiter
  • Diese Umschulung wird auch berufsbegleitend (mit Teilzeitjob) angeboten
    E-Learning-Einheiten
Sie interessieren sich für diese Umschulung?

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Voraussetzungen und Perspektiven

Was wird von mir erwartet?

Nach Ihrer Umschulung zum*r Kaufmann*frau im Einzelhandel arbeiten Sie sowohl in Verkaufsräumen als auch im Backoffice.

Von Lebensmitteln über Bekleidung bis hin zu Elektrogeräten: Die Bereiche, in denen Sie tätig sein können, sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Wer im Verkauf arbeitet, ist körperlich sehr aktiv und muss vor allem viel stehen. Deshalb sollte man fit sein und keine Rückenbeschwerden haben. Auch das Heben und Tragen von schwereren Kisten gehört zum Arbeitsalltag. Hier ist körperliche Belastbarkeit gefragt.

Ihr Auftreten spielt im Einzelhandel eine wichtige Rolle. Sie achten auf ein sympathisches und gepflegtes Erscheinungsbild und sind dabei stets freundlich und zuvorkommend gegenüber Ihren Kunden. Sie richten sich nach den Wünschen der Kunden und müssen schnell auf Marktänderungen reagieren.

Verkaufspsychologie und Ästhetik spielen bei der Präsentation von Waren eine große Rolle. Angestellte im Einzelhandel haben etwas andere Arbeitszeiten (abends oder am Wochenende) und müssen sich auch darauf einstellen. Dafür entschädigt dann der freie Tag, wenn andere arbeiten müssen.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten werde ich übernehmen?

Als Kaufmann*frau im Einzelhandel sind Sie mit Ihrer abgeschlossenen Umschulung in erster Linie für den Verkauf von Bekleidung, Nahrungsmittel, Spielwaren und vielen weiteren Konsumgütern verantwortlich. Sie beraten Kunden über Ihr Angebot, verkaufen und bestellen Waren, prüfen die Qualität der Lieferungen und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Zudem zeichnen Sie neue Waren aus, bestücken die Regale und gestalten die Verkaufsräume.

Doch der Beruf als Kaufmann*frau im Einzelhandel umfasst weit mehr als den klassischen Verkauf. So sind Sie z.B. auch bei der Planung von werbe- und verkaufsfördernde Maßnahmen beteiligt und führen Markt- und Konkurrenzbeobachtungen durch.

Der Kunde ist König

Das wichtigste beim Verkauf ist die freundliche Beratung.

Egal in welchem Geschäft Sie nach Ihrer Umschulung in Berlin tätig sind – Sie werden sehr viel Kundenkontakt haben. Um die Kunden hinsichtlich ihrer Wünsche umfassend beraten zu können und ihnen Produkte vorschlagen zu können, ist Fachwissen über die Produkte unerlässlich.

Zudem berechnen Sie Rabatte oder sonstige Nachlässe, legen Waren zurück oder sind beim Warenumtausch behilflich. Natürlich sind Sie auch für die Abrechnung der Ware verantwortlich und bedienen dabei Registrier- und Scannerkassen. Am Ende des Tages müssen die Einnahmen abgerechnet werden.

Sie haben den Überblick

Als Kaufmann*frau im Einzelhandel achten Sie nach Ihrer Umschulung darauf, dass der Verkaufsraum stets ordentlich aussieht und legen ggf. Waren zurück ins Regal oder holen Nachschub. Sie gestalten eine perfekte „Shopping-Atmosphäre“, indem Sie Verkaufsstände und Schaufenster dekorieren.

Für die Sortimentsgestaltung und um das Sortiment auf dem neusten Stand zu halten, sind Marktanalysen sehr wichtig. Hierfür beobachten Sie den Produktlebenszyklus der Waren und der Konkurrenz. Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, holen Sie sich zunächst neue Angebote ein und beurteilen die Qualität. Die Lieferung nehmen Sie ebenfalls entgegen und zeichnen die Waren mit dem Verkaufspreis aus. Wenn eine Inventur durchgeführt werden muss, machen Sie eine Warenbestandsprüfung.

Mehr als nur Verkauf

Kaufleute im Einzelhandel übernehmen auch betriebswirtschaftliche Aufgaben. Dabei verbuchen Sie Belege, bezahlen Rechnungen, kalkulieren Verkaufspreise und erstellen Bilanzen. Auch Verhandlungen mit Banken, Kunden oder Lieferanten zählen zu Ihrem Aufgabenbereich. Im Personalwesen kümmern Sie sich um die Löhne und Gehälter und stellen Personaleinsatzpläne auf.

Wo werde ich eingesetzt?

Berlin bietet Ihnen als Hauptstadt nach Ihrer Umschulung vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Sie arbeiten hauptsächlich in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Bereiche, z.B. im Modegeschäft, Supermarkt, in Läden mit gemischtem Warenangebot oder auch im Internet- und Versandhandel.

In welchen Branchen kann ich tätig sein?

Einzelhandel

  • Einzelhandel mit Möbeln, Einrichtungsgegenständen und sonstigem Hausrat, z.B. Möbelhäuser
  • Einzelhandel mit Bekleidung, z.B. Modehäuser
  • Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf, z.B. Elektro- oder Baumärkte
  • Einzelhandel mit Fahrrädern, Sport- und Campingartikeln, z.B. Sportfachgeschäfte
  • Einzelhandel mit Schuhen und Lederwaren, z.B. Schuhgeschäfte
  • Einzelhandel mit Nahrungs- und Genussmitteln, Getränken und Tabakwaren (in Verkaufsräumen), z.B. Supermärkte, Gemüseläden, Metzgereien, Fischgeschäfte, Bäckereien oder Tabakläden
  • Einzelhandel mit Antiquitäten und Gebrauchtwaren
  • Versand- und Internet-Einzelhandel
  • Einzelhandel mit Motorenkraftstoffen (Tankstellen), z.B. Tankstellen mit gemischtem Warenangebot

 Vermietung, Verleih

  • Vermietung von Gebrauchsgütern, z.B. Videotheken oder Fahrradverleiher

Das Video zum Beruf Kaufmann*frau im Einzelhandel

Lernen Sie den Berufsalltag von Kaufleuten im Einzelhandel kennen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRWluemVsaGFuZGVsc2thdWZmcmF1IC0gQXVzYmlsZHVuZyAtIEJlcnVmIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9CTjhtWWxjNmliZz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Sie interessieren sich für die Umschulung?


    1000
    * Pflichtfelder

    Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Vielleicht auch interessant für Sie?