auch
online!

Die qualifizierte Küchenkraft: Einsatz in der Küche

  • Auf Anfrage

Kontakt & Infomaterial

Petra Zafisambondaoky
E-Mail: info@forum-berufsbildung.de
Telefon: 030 - 259 008 0InfomaterialBeratungstermin

Fortbildung

Auf Anfrage
Dauer:
8 Wochen, optional zzgl. 4 Wochen Praktikum
Abschluss:
Zertifikat FBB
Grundlagenkurs in Theorie und Praxis für die Hotellerie und Gastronomie

In diesem Kurs erlernen Sie die Grundregeln der Profiküche wie z.B. die wichtigsten Regeln im Küchenbereich zu Arbeitsabläufen, aber auch zu Hygiene, Umweltschutz und Sicherheit. Sie erlernen außerdem den richtigen Einsatz von Geräten und Gebrauchsgütern.

Zeiten:
9:00 - 16:15 Uhr; angepasst an die aktuelle Corona-Situation können Kurse auch online stattfinden
Veranstaltungsort:
Umwelt-Bildungszentrum Berlin

Online oder vor Ort
Kladower Damm 57
14089 Berlin-Gatow

Lehrplan

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
Umweltschutz
Hygiene
Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung - Theorie
Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung – Praxis
Küchenbereich – Theorie
Küchenbereich – Praxis
Projekt

Voraussetzungen

Was sollten Sie für diese Fortbildung mitbringen?

  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zu Schicht- und Wochenendarbeit
  • Teamfähigkeit

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Diese Fortbildung kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter gefördert werden. Mit dem Bildungsgutschein werden Ihre Lehrgangskosten übernommen, und evtl. Fahrtkosten und Kosten für die Kinderbetreuung. Sie haben weiterhin Anspruch auf Leistungen für Ihren Lebensunterhalt.

Rententräger und Berufsgenossenschaften

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können, übernehmen Rententräger oder Berufsgenossenschaften (oder Unfallkasse) die Kosten für Ihre Umschulung. Voraussetzung für die Förderung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Zu den Aufgaben des Berufsförderungsdienstes zählt auch die Integration ausscheidender Soldaten auf Zeit (SaZ) in einen Zivilberuf. Ehemalige Soldaten können ihre Umschulung oder Weiterbildung mit Mitteln des BFD finanzieren.

AZAV