Start-
garantie

Fachkraft Küche IHK

  • 19. Dezember 2022

    Weitere Termine: 16.01.2023, 13.02.2023, 13.03.2023, 10.04.2023, 08.05.2023, 05.06.2023, 03.07.2023, 31.07.2023, 28.08.2023, 25.09.2023, 23.10.2023, 20.11.2023, 18.12.2023

Kontakt & Infomaterial

Petra Zafisambondaoky
E-Mail: info@forum-berufsbildung.de
Telefon: 030 - 259 008 0InfomaterialBeratungstermin

Umschulung

19. Dezember 2022

Weitere Termine: 16.01.2023, 13.02.2023, 13.03.2023, 10.04.2023, 08.05.2023, 05.06.2023, 03.07.2023, 31.07.2023, 28.08.2023, 25.09.2023, 23.10.2023, 20.11.2023, 18.12.2023

Dauer:
16 Monate, inkl. 4 Monate Praktikum
Abschluss:
IHK-Abschluss, Zertifikat FBB
Förderung bis zu 100% möglich

Die Umschulung kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter gefördert werden. Weitere Fördermöglichkeiten: z.B. Rententräger, Berufsgenossenschaften, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Zeiten:
Montag – Freitag, 9:00 – 16:15 Uhr inkl. 2 Stunden orts- und zeitunabhängiges Lernen
Veranstaltungsort:
Umwelt-Bildungszentrum Berlin

Online oder vor Ort
Kladower Damm 57
14089 Berlin-Gatow

Lehrplan

  • grundlegende Arbeitstechniken in der Küche
  • Zubereitung von Salaten, Eierspeisen und einfachen Speisen und Gerichten aus pflanzlichen
    Nahrungsmitteln und aus Pilzen
  • Anrichten und Garnieren von kalten Gerichten, von Süßspeisen und Desserts
  • Zubereitung von Suppen, Soßen und Eintöpfen
  • Zubereiten von Sättigungsbeilagen
  • Zubereitung von einfachen Fleisch- und Fischgerichten
  • Vor- und Nachbereitung von Arbeiten für die Speisenzubereitung
  • Einsatz von Geräten, Maschinen und Arbeitsmitteln
  • Grundlegende Aufgaben in Service und Wirtschaftsdienst
  • Hygienemaßnahmen
  • Umgang mit Gästen und Teammitgliedern
  • Annahme und Einlagerung von Waren
  • Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
  • Umweltschutz und Nachhaltigkeit
  • Nachhaltige Arbeitsprozesse in der Gastronomie
  • Nachhaltige Ernährung und Verpflegung, Fairer Handel
  • Umgang mit Bio-Lebensmitteln und vegetarische Küche
  • Nachhaltige Planung, Beschaffung und Verarbeitung

Voraussetzungen

Für diese Umschulung sollten Sie folgendes mitbringen:

  • gesundheitliche Eignung
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit
  • Gepflegtes Erscheinungsbild, gute Umgangsformen

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Diese Umschulung kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter gefördert werden. Mit dem Bildungsgutschein werden Ihre Lehrgangskosten übernommen, und evtl. Fahrtkosten und Kosten für die Kinderbetreuung. Sie haben weiterhin Anspruch auf Leistungen für Ihren Lebensunterhalt.

Rententräger und Berufsgenossenschaften

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können, übernehmen Rententräger oder Berufsgenossenschaften (oder Unfallkasse) die Kosten für Ihre Umschulung. Voraussetzung für die Förderung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Zu den Aufgaben des Berufsförderungsdienstes zählt auch die Integration ausscheidender Soldaten auf Zeit (SaZ) in einen Zivilberuf. Ehemalige Soldaten können ihre Umschulung oder Weiterbildung mit Mitteln des BFD finanzieren.

AZAV

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Lernen im Grünen: Unsere Umschulungen in der Hotellerie & Gastronomie

Das Umwelt-Bildungszentrum Berlin ist ein Schulungsstandort von FORUM Berufsbildung: Mitten in einem Landschaftsschutzgebiet können Sie sich zum*r Koch*Köchin, Fachkraft Küche, Fachmann*frau für Restaurants und Veranstaltungsgastronomie oder Fachkraft für Gastronomie ausbilden lassen. Das ehemalige Bauerngut lädt mit dem angrenzenden Havelwanderweg, dem direkten Zugang zum Wasser und den Gatower Bauerngärten zu einer ganz besonderen Pausengestaltung ein.

Aller Bilder © H2N Photografie