• Umschulung
  • Auf Anfrage
  • 24 Monate, inkl. 6 Monate Praktikum
  • IHK-Abschluss

Veranstaltungskaufmann*frau IHK - Teilzeit

mit Technik-Seminar mit Zertifikat

Kathrin Konradt
Telefon: 030 - 259 008 0
Jetzt kontaktieren

  • Umschulung
  • Auf Anfrage
  • 24 Monate, inkl. 6 Monate Praktikum
  • IHK-Abschluss
Inklusive Digitalkompetenzen für die Zukunft

Die aktuelle Situation zeigt es gerade besonders: Wer in der heutigen Arbeitswelt bestehen will, braucht digitale Kompetenzen. Bei uns erwerben Sie alle Grundlagen, die für Ihren Beruf notwendig sind.

  • Familienfreundliches Lernen: 6 Stunden Unterricht in der Klasse, anschließend 2 Stunden flexible Selbstlerneinheiten begleitet von Dozenten (z.B. E-Learning) sowie 6 Wochen Ferien im Jahr.
  • Maßnahme-Nr (Agentur für Arbeit):
    962/235/20
Early Bird werden und früher starten!

Als Early Bird erhalten Sie schon vor dem offiziellem Umschulungsstart Ihren Zugang zu unseren Lernsoftwares Moodle und Veedu. Das erworbene Wissen können Sie sich später anrechnen lassen.

Lehrplan

  • Teamarbeit und Kooperation
  • EDV (Microsoft Office Anwendungen)
  • Englisch mit ESOL-Zertifikat
  • Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Marktanalyse und Zielgruppenbestimmung
  • Marketinginstrumente
  • Konzepte und Strategien
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sponsoring/ Fundraising
  • Buchführung
  • Märkte der Veranstaltungswirtschaft
  • Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Planungsanalysen
  • Eventmarketing, -sponsoring/ -fundraising
  • Technik-Seminar mit Zertifikat
  • Qualifikation International Certification for Digital Literacy (ICDL)
  • Digitale Kommunikation
  • Digitaler Content
  • Office Next
  • Sicherheit, Datenschutz und Problemlösung
  • Social Media
  • Digitale Kompetenzen entwickeln

Voraussetzungen

Für diese Umschulung müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • mindestens Berufsbildungsreife
  • In Absprache mit uns sind in Einzelfällen Ausnahmen möglich. Bitte sprechen Sie mit uns – wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten.

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Die Zulassung zur Umschulung in Teilzeit muss von der zuständigen Kammer im Einzelfall bestätigt werden. Dann kann die Umschulung in Teilzeit über einen Bildungsgutschein gefördert werden, mit dem die Lehrgangskosten sowie Fahrtkosten und evtl. Kosten für die Kinderbetreuung übernommen werden. Sie haben während der Umschulung weiterhin Anspruch auf Leistungen für Ihren Lebensunterhalt.

Rententräger und Berufsgenossenschaften

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können, übernehmen Rententräger oder Berufsgenossenschaften (oder Unfallkasse) die Kosten für Ihre Umschulung. Voraussetzung für die Förderung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Weiterbildungsprämie

Mit dieser Prämie belohnt der Bund den erfolgreichen Abschluss Ihrer Umschulung mit 1500 Euro. Wenn in Ihrer Umschulung eine Zwischenprüfung durch die Kammern vorgesehen ist, erhalten Sie noch einmal 1000 Euro. Die Prämie erhalten Sie bei Ihrem Sachbearbeiter.

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Zu den Aufgaben des Berufsförderungsdienstes zählt auch die Integration ausscheidender Soldaten auf Zeit (SaZ) in einen Zivilberuf. Ehemalige Soldaten können ihre Umschulung oder Weiterbildung mit Mitteln des BFD finanzieren.

AZAV

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Berufsbild







viel wenig

Arbeit mit Menschen

Kreative Arbeit

Verwaltung & Planung

Körperliche Arbeit

Neugier & Einsatz

Veranstaltungskaufmann*frau

Veranstaltungskaufleute sind für den Entwurf, für die Organisation und den reibungslosen Ablauf sowie für die Nachbereitung verschiedenster Events zuständig.

Das sagen unsere Teilnehmenden über uns

Technik-Workshop der Veranstaltungskaufleute

Nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch haben sich die zukünftigen Veranstaltungskaufleute eine Woche lang mit Technik beschäftigt, Equipment zusammengestellt, aufgebaut und feingetunt.

Alle Bilder © Jan Pyko