NEU!

Tiermedizinische*r Fachangestellte*r TÄK

mit Qualitätsmanagement (EQML)

  • 22. August 2022

Kontakt & Infomaterial

Jacqueline Fröstel
E-Mail: info@forum-berufsbildung.de
Telefon: 030 - 259 008 0InfomaterialBeratungstermin

Umschulung

22. August 2022
Dauer:
24 Monate, inkl. 14 Monate Praxisphase
Abschluss:
Tierärztekammer-Abschluss
NEU!

Die neue Umschulung zum*r Tiermedizinischen Fachangestellten startet am 22. August 2022 zum ersten Mal. Lassen Sie sich schon jetzt beraten und buchen dafür einen individuellen Beratungstermin.

Zeiten:
Unterricht: 8:30 – 15:45 Uhr (auch berufsbegleitend möglich)
Veranstaltungsort:
FORUM Berufsbildung

Vor Ort und Online
Charlottenstraße 2
10969 Berlin

Lehrplan

  • Begleitung von Tieren bis zur Behandlung
  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen
  • Verhüten und Erkennen von Infektionskrankheiten
  • Vorbeugen von Zwischenfällen und Hilfe in Notfallsituationen
  • Durchführung von Röntgen und Strahlenschutzmaßnahmen
  • Assistenz bei operativen Eingriffen und postoperative Betreuung
  • Praxishygiene und Labor
  • Beratung von Klienten
  • Organisation der Praxisabläufe
  • Durchführung von Marketingmaßnahmen
  • Abrechnung erbrachter Leistungen
  • Beschaffung und Verwaltung von Waren
  • Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen

Für diese Umschulung müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Berufsabschluss
  • Freude an der Arbeit mit Tieren
  • Interesse an Veterinärmedizin und administrativen Aufgaben
  • In Absprache mit uns sind in Einzelfällen Ausnahmen möglich. Bitte sprechen Sie mit uns – wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten.

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Diese Umschulung kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter gefördert werden. Mit dem Bildungsgutschein werden Ihre Lehrgangskosten übernommen, und evtl. Fahrtkosten und Kosten für die Kinderbetreuung. Sie haben weiterhin Anspruch auf Leistungen für Ihren Lebensunterhalt.

Rententräger und Berufsgenossenschaften

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können, übernehmen Rententräger oder Berufsgenossenschaften (oder Unfallkasse) die Kosten für Ihre Umschulung. Voraussetzung für die Förderung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Weiterbildungsprämie

Mit einer Weiterbildungsprämie über 2.500 Euro belohnt der Bund den erfolgreichen Abschluss Ihrer Zwischen- und Abschlussprüfung vor der Ärztekammer Berlin. Die Prämie erhalten Sie bei Ihrem Sachbearbeiter.

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Zu den Aufgaben des Berufsförderungsdienstes zählt auch die Integration ausscheidender Soldaten auf Zeit (SaZ) in einen Zivilberuf. Ehemalige Soldaten können ihre Umschulung oder Weiterbildung mit Mitteln des BFD finanzieren.

AZAV

Bildung für nachhaltige Entwicklung

EQML European Quality Management Licence