Staatlich anerkannte Pflegeschule

Aenne Päplow Bildungsberatung / Lehrgangskoordination

Gut ausgebildet in die Pflege

Seit 2020 bieten wir die generalistische Ausbildung zum*r Pflegefachmann*frau an unserer staatlich anerkannten Pflegeschule an. Schon seit 2012 qualifizieren wir Fachkräfte für die Pflege und die Ausbildung ist seit 2016 kostenfrei.

Unser Unterricht zeichnet sich durch eine besonders hohe Qualität und Praxisnähe aus. Die Schüler*innen unserer Pflegeschule werden mit vielen wichtigen Zusatzqualifikationen wie Kinästhetik, gesunde Ernährung und Stressmanagement auf den Berufsalltag intensiv vorbereitet.

Ihre Vorteile bei uns

Entdecken Sie unseren Pflege-Fachraum in 360°

Der Pflege-Fachraum

Eine gute Ausstattung ist das A und O für praxisnahen Unterricht. In unseren Fachräumen werden Sie optimal auf die Tätigkeiten des Berufsalltags vorbereitet. Einen ersten Einblick erhalten Sie im 360°-Foto.

In unserem Pflege-Fachraum erlernen Sie die richtigen Handgriffe. So bekommen Sie Selbstsicherheit und Routine beim späteren Arbeitseinsatz.

Projekte

Gesundheitsförderung

Bei einem gemeinsamen gesunden Frühstück übten unsere Altenpflege-Azubis die Berechnung von Kohlehydraten in der Mahlzeit. Zuvor hatten sie ein Seminar zum Thema “Diabetes mellitus” belegt und konnten ihr Wissen nun praktisch anwenden.

Schülermesse ,,Diabetes mellitus‘‘

Unsere Azubis des 3. Ausbildungsjahres zum*r Altenpfleger*in organisierten eine Schülermesse mit dem Thema ,,Diabetes mellitus‘‘.

Werkstatttag Altenpflege

Lernen von unseren Azubis: Beim Werkstatttag in der Pflegeschule lernten Jugendliche mit Fluchthintergrund den Beruf der Altenpflege kennen.

Ihre beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten

Pflegefachmann*frau (staatlich anerkannt)
Pflegeberater*in
Pflegesachverständige*r

Demnächst startende Ausbildungen

PFLEGEFACHMANN*FRAU (STAATL. ANERKANNT)

Ausbildung

Dauer: 36 Monate

Abschluss: Staatlich anerkannt

Fördermöglichkeiten

Schüler-BAföG

Unsere Erstausbildungen sind für Schüler-BAföG zugelassen. Das bedeutet, dass sie die Möglichkeit haben, Schüler-BAföG für die gesamten drei Jahre der Erstausbildung zu beantragen.

Bildungskredit

Mit dem Bildungskredit finanzieren Sie Ihre Erstausbildung zinsgünstig. Den Bildungskredit können Sie unabhängig von Ihrem Einkommen bzw. Vermögen oder dem der Eltern beantragen.