Start-
garantie

Koch*Köchin IHK

mit Zusatzqualifikation NachhaltigBIO

  • 02. August 2021

    Weitere Termine: 30.08.2021, 27.09.2021, 25.10.2021, 22.11.2021, 20.12.2021

Kontakt & Infomaterial

Jacqueline Fröstel
E-Mail: info@forum-berufsbildung.de
Telefon: 030 - 259 008 0InfomaterialBeratungstermin

Umschulung

02. August 2021

Weitere Termine: 30.08.2021, 27.09.2021, 25.10.2021, 22.11.2021, 20.12.2021

Dauer:
24 Monate, inkl. 6 Monate Praktikum
Abschluss:
IHK-Abschluss, Zertifikat FBB
Sicher lernen in kleinen Gruppen

Diese Umschulung findet mit maximal 8 Personen statt. Vorteile: Die Dozent*innen können noch stärker auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen und die Infektionsgefahr durch Corona wird auf ein Minimum beschränkt.

Zeiten:
5 Tage pro Woche mit je 8 Unterrichtsstunden, begleitete Selbstlerneinheiten werden individuell eingeplant; angepasst an die aktuelle Corona-Situation finden die Kurse online statt
Maßnahme-Nr:
955/33/21
Veranstaltungsort:
Umwelt-Bildungszentrum Berlin

Online oder vor Ort
Kladower Damm 57
14089 Berlin-Gatow

Förderung bis zu 100% möglich

Die Umschulung kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter gefördert werden. Weitere Fördermöglichkeiten: z.B. Rententräger, Berufsgenossenschaften, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Lehrplan

  • Anwenden arbeits- und küchentechnischer Verfahren
  • Suppen, Soßen
  • Fisch, Schalen- und Krustentieren
  • Fleisch, Innereien, Wild und Geflügel
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern
  • Arbeitsplanung und Hygiene
  • Küchen- und Servicebereich
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Warenwirtschaft
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz
  • Umweltschutz

 

  • nachhaltige Arbeitsprozesse in der Gastronomie
  • nachhaltige Ernährung und Verpflegung, fairer Handel
  • Umgang mit Bio-Lebensmitteln und vegetarische Küche
  • nachhaltige Planung, Beschaffung und Verarbeitung

Voraussetzungen

Für diese Umschulung müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • mindestens Berufsbildungsreife
  • In Absprache mit uns sind in Einzelfällen Ausnahmen möglich. Bitte sprechen Sie mit uns – wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten.

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Diese Umschulung kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter gefördert werden. Mit dem Bildungsgutschein werden Ihre Lehrgangskosten übernommen, und evtl. Fahrtkosten und Kosten für die Kinderbetreuung. Sie haben weiterhin Anspruch auf Leistungen für Ihren Lebensunterhalt.

Rententräger und Berufsgenossenschaften

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können, übernehmen Rententräger oder Berufsgenossenschaften (oder Unfallkasse) die Kosten für Ihre Umschulung. Voraussetzung für die Förderung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Weiterbildungsprämie

Mit dieser Prämie belohnt der Bund den erfolgreichen Abschluss Ihrer Umschulung mit 1500 Euro. Wenn in Ihrer Umschulung eine Zwischenprüfung durch die Kammern vorgesehen ist, erhalten Sie noch einmal 1000 Euro. Die Prämie erhalten Sie bei Ihrem Sachbearbeiter.

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Zu den Aufgaben des Berufsförderungsdienstes zählt auch die Integration ausscheidender Soldaten auf Zeit (SaZ) in einen Zivilberuf. Ehemalige Soldaten können ihre Umschulung oder Weiterbildung mit Mitteln des BFD finanzieren.

AZAV

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Berufsbild







viel wenig

Arbeit mit Menschen

Kreative Arbeit

Verwaltung & Planung

Körperliche Arbeit

Neugier & Einsatz

Koch*Köchin

Mit gutem Essen verwöhnen Sie täglich die Menschen in ihrer Umgebung. Köche arbeiten natürlich in Restaurants, aber auch in sozialen Einrichtungen wie Schulen und Kitas oder in Pflegeeinrichtungen, Kantinen oder Bordgastronomien.

Lernen im Grünen: Unsere Umschulungen in der Hotellerie & Gastronomie

Das Umwelt-Bildungszentrum Berlin ist ein Schulungsstandort von FORUM Berufsbildung: Mitten in einem Landschaftsschutzgebiet können Sie sich zum*r Koch*Köchin, Restaurantfachmann*frau, Hotelfachfrau*mann oder Fachkraft im Gastgewerbe ausbilden lassen. Das ehemalige Bauerngut lädt mit dem angrenzenden Havelwanderweg, dem direkten Zugang zum Wasser und den Gatower Bauerngärten zu einer ganz besonderen Pausengestaltung ein.

Aller Bilder © H2N Photografie

Interview mit Petra Zafisambondaoky zur Umschulung "Koch*Köchin"

Der Kreis schließt sich

Petra Zafisambondaoky ist dreifache Mutter und eine der ersten Koch-Umschüler*innen im Umwelt-Bildungszentrum Berlin. Mittlerweilse ist sie Köchin und Ausbilderin im Umwelt-Bildungszentrum Berlin und hat uns Einblicke in die Umschulung in Berlin-Spandau gegeben.